Mis­si­on an der Ost­see

Willkommensgruß: Das WikiCon-Banner im historischen Stralsunder Rathaus (Foto: Ralph Stenzel)

Will­kom­mens­gruß: Das Wi­ki­Con-Ban­ner im hi­sto­ri­schen Stral­sun­der Rat­haus

Nach zwei Jah­ren pan­de­mie­be­ding­ten Aus­set­zens nah­men wir wie­der am gro­ßen Tref­fen der deutsch­spra­chi­gen Com­mu­ni­ty des Frei­en Wis­sens teil: Die Wi­ki­Con 2022 fand in der Han­se­stadt Stral­sund statt und da­mit an recht ent­le­ge­ner Stel­le. Für un­se­re drei Vor­stands­mit­glie­der Mark Mu­zen­hardt, Kam­ran Sa­li­mi und Ralph Sten­zel lohn­te sich je­doch die wei­te und lan­ge Bahn­fahrt, denn die drei­tä­gi­ge Kon­fe­renz wur­de zu ei­nem vol­len Er­folg!

Das ging schon mit dem äu­ße­ren Rah­men los: Ta­gungs­or­te wa­ren das Ozea­ne­um, das hi­sto­ri­sche Rat­haus und die Kul­tur­kir­che, drei auf je­weils ei­ge­ne Art ein­ma­li­ge, be­ein­drucken­de und in­spi­rie­ren­de Lo­ca­ti­ons. Auch die Ar­beit des im Hin­ter­grund wer­keln­den Or­ga-Teams von Wiki­me­dia Deutsch­land (WMDE) sei hier lo­bend her­vor­ge­ho­ben: Von der Pro­gramm­pla­nung über die In­for­ma­tio­nen im Vor­feld bis zum Ca­te­ring und der Un­ter­brin­gung in zen­tral ge­le­ge­nen Ho­tels stimm­te und funk­tio­nier­te ein­fach al­les, so daß sich die gut 200 Teilnehmer*innen des Kon­gres­ses voll auf das Pro­gramm kon­zen­trie­ren konn­ten.

An dem wir uns durch­aus re­ge und ak­tiv be­tei­lig­ten: Kam­ran re­fe­rier­te zu den The­men Ent­ste­hung und Ent­wick­lung von Re­gio­nal­Wi­kis und Re­gio­nal­Wi­kis — Über­flüs­sig oder gro­ße Chan­ce?, un­ser Ad­min Mark such­te und fand in zahl­rei­chen tech­ni­schen Fra­ge­stel­lun­gen Ansprechpartner*innen auf Au­gen­hö­he, Ralph ver­tief­te die Kon­tak­te zu un­se­ren Freund*innen und Förder*innen von WMDE und den Teams der an­de­ren von WMDE fi­nan­zier­ten Com­mu­ni­ty Spaces in Deutsch­land. Zwi­schen­drin lausch­ten die drei Für­ther den Vor­trä­gen an­de­rer Ak­ti­ver oder dis­ku­tier­ten im klei­nen Kreis wei­ter, was vor­her in grö­ße­rer Run­de aus Zeit­grün­den nur an­ge­ris­sen wer­den konn­te.

Als Fa­zit bleibt fest­zu­hal­ten, daß Web­kon­fe­ren­zen und an­de­re vir­tu­el­le For­ma­te al­len­falls Not­lö­sung oder hilf­rei­che Er­gän­zung, nie­mals aber voll­wer­ti­ger Er­satz für per­sön­li­che Tref­fen und »rich­ti­ge« Ta­gun­gen sein kön­nen. Schon jetzt steht da­her au­ßer Fra­ge, daß auch in 2023 wie­der ei­ne Ab­ord­nung von Für­thWi­ki e. V. an der Wi­ki­Con teil­neh­men wird: die wird im ober­öster­rei­chi­schen Linz statt­fin­den, das wä­re von Fürth aus ge­se­hen bahn­tech­nisch ja nur knapp halb so weit weg wie Stral­sund...

P.S.: Man be­wun­de­re den spek­ta­ku­lä­ren Ver­an­stal­tungs­raum des Ozea­ne­ums und su­che un­se­re frän­ki­schen De­le­gier­ten im of­fi­zi­el­len Grup­pen­fo­to!

Dieser Beitrag wurde unter Internes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Permalink zum Artikel

11 Kommentare zu »Mis­si­on an der Ost­see«:

  1. Alexander Mayer meint:

    »Für un­se­re drei Vor­stands­mit­glie­der ... lohn­te sich je­doch die wei­te und lan­ge Bahn­fahrt«. – Ging die Mis­si­on »an recht ent­le­ge­ner Stel­le« im fer­nen Stral­sund auf ei­ge­ne Ko­sten oder be­zahl­te das Wiki­me­dia bzw. Für­thWi­ki?

    #1

  2. Ralph Stenzel meint:

    Als Teil­neh­mer frü­he­rer Wi­ki­Cons bist Du doch in Rei­se­ko­sten­er­stat­tungs­fra­gen frag­los selbst kom­pe­tent und be­stens be­wan­dert; da­her sei hier in der Öf­fent­lich­keit nur her­vor­ge­ho­ben, daß die Ver­eins­kas­se von Für­thWi­ki e. V. selbst­ver­ständ­lich ab­so­lut nichts mit den Ak­ti­vi­tä­ten zu tun hat, die un­se­re Tea­mies als Mit­glie­der von Wiki­me­dia Deutsch­land e. V. und der Wi­ki­pe­dia-Com­mu­ni­ty ent­fal­ten. Und wie die­se dann ih­re Spe­sen­ab­rech­nun­gen hand­ha­ben, ist ein­zig de­ren Sa­che.

    #2

  3. Alexander Mayer meint:

    Es geht nicht um mein per­sön­li­ches In­ter­es­se, son­dern um das In­ter­es­se der Öf­fent­lich­keit, wie das Geld ge­mein­nüt­zi­ger Or­ga­ni­sa­tio­nen ver­wen­det wird. Ei­ni­ge Für­thWi­ki e.V. und Wiki­me­dia Dtl. Mit­glie­der dis­ku­tier­ten heu­te die Stral­sund-Mis­si­on und die Be­deu­tung der Teil­nah­me be­stimm­ter Mis­sio­na­re. Es ist wohl we­nig ver­wun­der­lich, dass sie an ei­ner sub­stan­ti­el­len Ant­wort in­ter­es­siert sind.

    #3

  4. Ralph Stenzel meint:

    Wenn »die Öf­fent­lich­keit« In­ter­es­se an der Mit­tel­ver­wen­dung von Wiki­me­dia Deutsch­land hat, dann mö­ge sie auch dort nach­fra­gen. Wi­ki­kun­di­ge könn­ten na­tür­lich auch oh­ne ver­schwö­re­ri­sches Ge­rau­ne ein­fach die FAQ zur Wi­ki­Con 2022 durch­le­sen, da steht das al­les (und vie­les mehr) trans­pa­rent und un­miß­ver­ständ­lich drin. Über die För­de­rung gibt es so­gar ei­ne Ex­tra-Sei­te. Ist das sub­stan­ti­ell ge­nug?

    Es er­schließt sich mir nicht, wer mit »be­stimm­te Mis­sio­na­re« ge­meint sein soll. Für mei­nen Teil kann ich sa­gen, daß ich die an­ge­bo­te­ne Fahr­ko­sten­er­stat­tung be­wußt nicht in An­spruch ge­nom­men, son­dern für die Rei­se nach Stral­sund und zu­rück zwei mei­ner per­sön­li­chen Frei­fahr­ten als DB-Mit­ar­bei­ter ver­wen­det ha­be. Aber ja, da­für ha­be ich zu­ge­ge­be­ner­ma­ßen beim Nach­tisch zwei­mal zu­ge­langt...

    #4

  5. Alexander Mayer meint:

    Man könn­te auf ei­ne ein­fa­che Fra­ge auch ei­ne kon­kre­te Ant­wort ge­ben. Ab­schwei­fun­gen in­ter­es­sie­ren nie­man­den.

    #5

  6. Ralph Stenzel meint:

    Pres­se­spie­gel: »Wi­ki­pe­dia er­obert Stral­sund« (blog.wikimedia.de)

    #6

  7. Ralph Stenzel meint:

    Kol­le­ge Kam­rans Wi­ki­Con-Vor­trag zu Re­gio­nal­wi­kis ist auf­ge­zeich­net wor­den und kann hier an­ge­schaut wer­den.

    #7

  8. Cabanero meint:

    Dan­ke für den Hin­weis auf den Vor­trag zu Re­gio­nal­wi­kis (ko­misch, wie­so ha­be ich da ein Dé­ja-vue-Ge­fühlt?)

    In­ter­es­siert hät­te mich al­ler­dings mehr die Dis­kus­si­on vom Sonn­tag. Lei­der gibt es da kei­nen Be­richt und auch das Ether­pad scheint von nie­man­dem an­ge­fasst wor­den zu sein. Ich hof­fe noch auf Mit­tei­lung von Er­in­ne­run­gen.

    #8

  9. Ralph Stenzel meint:

    Das Dé­jà-vu-Ge­fühl mag da­her kom­men, daß Du Kam­rans Vor­trag schon mal gehört/gesehen hast, den hat er ja nicht zum er­sten Mal ge­hal­ten. Al­ler­dings baut er ihn aus, hält die sta­ti­sti­schen An­ga­ben ak­tu­ell und paßt ihn der je­wei­li­gen Ziel­grup­pe an, in­so­fern kann man ihn durch­aus mehr­fach gou­tie­ren! ;-)

    Die Dis­kus­si­on vom Sonn­tag ist eben­falls (und mit ei­ni­gem tech­ni­schen Auf­wand) auf­ge­zeich­net wor­den, ich ge­he da­von aus, daß die auch in ein paar Ta­gen on­line ge­stellt wird. Das WM­DE-Team ist ak­tu­ell noch mit der Auf­ar­bei­tung der Ses­si­ons be­schäf­tigt. Schau’ ein­fach spä­ter noch­mal hier vor­bei, ich wer­de das Vi­deo na­tür­lich ver­lin­ken, so­bald es ver­füg­bar ist...

    #9

  10. Thomas Foerster meint:

    Ach Alex­an­der, geh doch ein biss­chen kon­struk­ti­ver mit der Welt um 🙃

    #10

  11. Ralph Stenzel meint:

    Ul­tra pos­se ne­mo ob­li­ga­tur...

    #11